Tesi 6

Der Standlautsprecher Indiana Line Tesi 6 verfügt über eine Bassreflex-Tunnelkonstruktion im Boden, die eine dynamische Klangwiedergabe ermöglicht. Das Innere des Gehäuses verbirgt robuste Verstärkungen, und die verwendeten Komponenten tragen dazu bei, den Einfluss unerwünschter Resonanzen auf den Klang zu reduzieren. Dieses Drei-Wege Modell aus der Tesi Serie, dass von der Lautsprecherbox Tesi 661 inspiriert wurde, ist vor allem für größere Räume gedacht.

485 

SRP pro Stück

Indiana Line Tesi 6

Die neue Version der Indiana Line Tesi Serie, vertreten durch das Standlautsprechermodell Tesi 6, zeichnet sich durch ein außergewöhnlich attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Sie zeichnet sich durch die rationelle Verwendung ausgewählter, bereits bewährter Komponenten der Diva Linie und eine einfache, aber universelle Form aus. Die neuen Modelle der Tesi Serie richten sich in erster Linie an Anwender, die in ihrem Audiosystem einen attraktiven, modernen Klang erzielen wollen – ausgewogen, aber dennoch sauber und dynamisch. Sie sind in drei Farbvarianten erhältlich: Eiche schwarz, weiß und mokka.

Elegantes und solides Gehäuse

Der Tesi 6 Lautsprecher hat ein Gehäuse aus MDF, dass mit dichten Verstrebungen verstärkt ist, wie es sich für die Top Standlautsprecher von Indiana Line gehört. Die Bassreflexöffnung im Boden reduziert die Hörbarkeit von Resonanzen, die von dort ausgehen, und ermöglicht es gleichzeitig, den Lautsprecher näher an der Wand aufzustellen, ohne eine übermäßige Bassanhebung befürchten zu müssen. Ästhetische Ringe, die die Halterungen der Lautsprecherkörbe verdecken, verleihen dem Gehäuse ein elegantes Aussehen. Außerdem verfügt die Säule über ein magnetisches Gitter. Die leicht abgerundeten Oberkanten des Gehäuses unterstreichen den universellen Charakter des Modells Tesi 6. Im Vergleich zum Vorgängermodell Tesi 661 haben sich die Abmessungen des Gehäuses leicht verändert – die neue Ausführung ist ca. 1 cm höher.

Hochton-Wandler mit neuer Frontplatte

Das Modell Tesi 6 verfügt über eine 26 mm Hochtonkalotte mit dem besonderen Merkmal von Indiana Line: Der Radial Venting Gehäusekammer. Das Magnetsystem des Hochtöners verwendet einen starken Neodym Magneten. Die Frontseite des Hochtöners wurde jedoch im Vergleich zu den bisher erhältlichen Modellen der Tesi Serie verändert. Seine rechteckige Form ist von den neuesten Lautsprechern der Diva Serie inspiriert, obwohl er mit einer einfacheren Montagetechnik hergestellt wird. Dank dieses neuen Designs fügt sich der Hochtonwandler besser in das Erscheinungsbild der Ringe der anderen elektroakustischen Wandler ein, wobei alle Schrauben des Lautsprechers nicht sichtbar sind, was das Erscheinungsbild des Lautsprechers deutlich verbessert.

Neue elektroakustische Wandler

Neben dem Hochtöner verfügt das Modell Tesi 6 über drei weitere Schallwandler – einen 160 mm Mitteltöner und ein Paar 160 mm Tieftöner mit großem linearen Hub. Sie verfügen über Membranen aus Polypropylen mit Glimmerbeimischung, die ihnen die nötige Steifigkeit für eine außergewöhnlich präzise Wiedergabe auch feinster Klangdetails verleihen. Der im Mitteltöner des Modells Tesi 661 verwendete Phase-Plug wurde bei der neuen Tesi 6 durch eine Staubkappe ersetzt, und der Schallwandler selbst arbeitet in einem kompakten, abgedichteten Gehäuse, dass vollständig vom Resonanzraum des Bassreflexsystems des darunter arbeitenden Tieftönerpaars getrennt ist. All dies führt zu einem außergewöhnlichen, unter anderem offenen und klaren Klang des Mitteltonbereichs und tiefen, uneingeschränkten Bässen, das aus einem edlen Drei-Wege System stammt.

Optimierung der verwendeten Komponenten

Indiana Line Tesi 6 ist mit insgesamt vier perfekt konzipierten elektroakustischen Schallwandlern ausgestattet. Die Schallwandler für den Tief- und Mitteltonbereich verfügen über Magnete, die mit modernen Designtechniken optimiert wurden und alle mit Induktivitäts-Linearisierungsringen ausgestattet sind. Deutlich vergrößerte Magnete sorgen für geringere Verzerrungen, eine verbesserte Linearität und eine bessere Wiedergabe der tiefen Frequenzen. Der Durchmesser der Tiefton- und Mitteltöner beträgt wie bei der älteren Generation der Tesi Serie 16 cm und ist damit größer als bei den neuen Modellen der Diva-Serie (Diva 3 und Diva 5). Die in ihnen verwendeten Lösungen sorgen für einen klaren und präzisen Klang auch bei hohen Lautstärken, unabhängig von der gespielten Musikrichtung.

Äußere Aufhängung

Das Modell Tesi 6 verwendet eine neue Dual-Wave-Sicke für die Tiefmitteltonlautsprecher. Diese Lösung ähnelt in ihrem Erscheinungsbild professionellen, bühnentauglichen Lautsprechern mit sogenannten Ziehharmonikafedern. Erstmals wird die Dual-Wave-Technologie in neuen Modellen der Diva Serie von Indiana Line eingesetzt. In der Praxis haben wir es hier mit einer präzise konzipierten äußeren Aufhängung zu tun, die den linearen Arbeitsbereich des Lautsprechers effektiv erweitert und gleichzeitig Intermodulationsverzerrungen (insbesondere im Tiefbassbereich) reduziert, was wiederum die Artikulation des Mitteltonbereichs verbessert. Die positiven Auswirkungen dieser Lösung sind besonders bei Schlagzeug, Streichern und akustischen Instrumenten zu hören.

Optimierte Frequenzweiche

Der Indiana Line Tesi 6 Standlautsprecher verfügt über eine neue, hoch optimierte Frequenzweiche. Sie wurde mit den neuesten Designmethoden und speziellen Messsystemen entwickelt. Die Topologie und die Qualität der Bauteile wurden von den neuen Diva Modellen übernommen. Die Frequenzweiche sorgt für eine gleichmäßige Impedanzcharakteristik, einen hohen Wirkungsgrad, geringe Verzerrungen und ein gutes Abstrahlverhalten. Dadurch kann der Tesi 6 Lautsprecher praktisch mit jedem Verstärker zusammenarbeiten.

Die wichtigsten Merkmale des Modells Tesi 6:

  • Akustische 3-Wege Konstruktion
  • Magnetisch befestigtes Gitter
  • Hochgradig optimierte Frequenzweichenkonstruktion
  • Trennfrequenz: 300 Hz und 3 KHz
  • MDF-Gehäuse mit dichter interner Verstärkungsmatrix
  • 2 x 160 mm Tiefton-Chassis
  • 160 mm Mitteltöner in einer separaten, abgedichteten Kammer
  • Vergrößerte und verbesserte Magnete, mit Ringen zur Impedanzlinearisierung
  • Dual-Wave – proprietäre äußere Aufhängung für Tief- und Mitteltieftonmembran
  • 26 mm Hochtöner mit Radial Venting Kammer Technologie
  • Bassreflex-Gehäuse mit Down-Firing Öffnung im Boden
  • Frequenzgang: von 35 Hz bis 22 KHz
  • Verfügbare Farben: Weiß, Eiche schwarz oder Mocca
  • Empfohlene Verstärkerleistung: 30 – 160 W
  • Empfindlichkeit: 92 dB (2,8 V/1 m)
  • Abmessungen (H x B x T): 942 x 180 x 300 mm
  • Gewicht: 15,6 kg

Technische Daten

Lautsprechertyp

3-Wege / Standlautsprecher

Konstruktion / Öffnung

Bassreflex / unten

Treiber

Hochtöner: 26 mm, Seidenkalotte, 160 mm Mitteltöner, 2 x 160 mm Tiefton-Chassis

Frequenzgang

35 – 22000 Hz

Empfindlichkeit (2,83 V/1 m)

92 dB

Übergangsfrequenzen

300 / 3000 Hz

Bi-wiring / Bi-amping Terminal

nein

Verstärker Nennimpedanz

4 – 8 ohm

Empfohlene Verstärkerleistung

30 – 160 W

Abmessungen

942 × 180 × 300

Farbe

schwarz, weiß, mokka

Gewicht

15,6 kg

Aluring

The short-circuit ring is made of pure, perfectly electrically conductive aluminum (1010). It has been placed inside the magnetic system of the mid-woofer. By linearizing the impedance of the loudspeaker, it positively influences the sound of the low and medium frequencies of the acoustic band, significantly reducing non-linear distortions. The ring also absorbs the heat emitted from the speaker coil, increasing its thermal load capacity.

Aluring

Computeroptimiertes Design der Frequenzweiche

Durch den Einsatz numerischer Berechnungen konnten ein ausgewogener Frequenzgang und ein niedriger Verzerrungsgrad erzielt sowie Leistungsverluste reduziert werden. Die erzielten Klangergebnisse wurden durch viele Stunden an Hörtests verifiziert. Der Hochtöner-Filterkreis verwendet nur Luftspulen und Folienkondensatoren. Dadurch konnten Verzerrungen vermieden werden, die häufig bei Elektrolytkondensatoren oder Spulen mit Ferritkern auftreten. Kernspulen haben, wenn sie in einer Frequenzweiche vorhanden sind, einen laminierten Eisenkern mit hohem Siliziumgehalt, der die Verzerrungen durch die Eisenkerne minimiert.

Computeroptimiertes Design der Frequenzweiche

Dual-Wave-Sicke

Die Dual-Wave-Sicke ist eine originelle, präzise entwickelte Membranaufhängung, die den linearen Betriebsbereich des Lautsprechers erweitert. Sie reduziert Verzerrungen, insbesondere in den tiefen Bassregistern, und verbessert die Artikulation der Mitten des akustischen Bandes. Dies führt zu einem verbesserten Klang von Instrumenten, insbesondere von Schlaginstrumenten, Streichern und akustischen Instrumenten. Dank der Dual-Wave-Sicke werden auch Unebenheiten im Frequenzgang, die durch die Resonanz am Membranende entstehen, reduziert, ohne weitere Maßnahmen erforderlich sind. Dual-Wave-Sicken Treiber haben auch eine ansprechende Optik, die sich an professionellen Designs orientiert, die unter anderem auf Bühnen eingesetzt werden und mit den so genannten Akkordeonfedern ausgestattet sind.

Dual-Wave-Sicke

Luftspulen und Folienkondensatoren

Um den außergewöhnlich klaren und natürlichen Klang unserer Lautsprecher zu unterstreichen, haben wir uns entschlossen, die störenden Bauteile aus der Frequenzweiche dort zu entfernen, wo es notwendig war - im Hochtonfilter. In allen Lautsprechermodellen, in denen dieser Filter eingesetzt wird, verwenden wir ausschließlich Luftspulen und Folienkondensatoren. Diese Elemente führen keine schädlichen Verzerrungen in das gefilterte Signal ein, wie es bei Ferritkernspulen und Elektrolytkondensatoren der Fall ist.

Luftspulen und Folienkondensatoren

Mica/Glimmer-Polypropylen-Membran

Das universelle und äußerst beliebte Polypropylen ist ein geschätztes Material, das häufig für Lautsprechermembranen verwendet wird. Um jedoch eine möglichst originalgetreue Übertragung von Mikrodetails zu gewährleisten, haben wir beschlossen, die Steifigkeit der Membran weiter zu erhöhen. Dies haben wir erreicht, indem wir Polypropylen mit einem Mineral namens Glimmer kombinert haben. Dieses glänzende, harte Material verbessert die Parameter der Membran erheblich und garantiert dem Schallwandler einen langen und zuverlässigen Betrieb und verleiht ihm gleichzeitig ein attraktives Aussehen.

Mica/Glimmer-Polypropylen-Membran

Radialvent

Eine radiale Dämpfungskammer, die schädliche Reflexionen unter der Hochtonkalotte verhindert und ihr gleichzeitig eine niedrige Resonanzfrequenz ermöglicht. Der kleine, aber gleichzeitig starke Magnet des Hochtöners ist von einem Raum umgeben, in dem - aufgrund seiner Form - keine stehenden Wellen entstehen können, wie es bei klassischen Radialkammern in der Achse der Kalotte der Fall ist.

Radialvent